Gewerbeaufsichtsamt: NESKRID 4Allbrands entspricht den gesetzlichen Bestimmungen EN-ISO 20345

Orthopädische Schuhkonzepte sind für Menschen mit Fußproblemen bestimmt. Diese Zielgruppe ist einem erhöhten Risiko dauerhafter Verletzungen und statischen Fehlstellungen nach Traumata bzw. durch angeborene Handicaps, ausgesetzt. Zertifizierte orthopädische Sicherheitsschuhe von Neskrid sorgen dafür, dass auch Menschen mit zum Teil schweren Einschränkungen, sicher und gesund ihren Tätigkeiten nachgehen können. Der orthopädische Berufs- und Arbeitssicherheitsschuh von Neskrid wirkt als gesetzlich zertifiziertes Medizinprodukt lindernd, in Teilen präventiv. Beschwerden und Schmerzen werden reduziert und Krankheitsbedingte Ausfälle werden reduziert. Es ermöglicht die Wiedereingliederung ins Berufsleben und sorgt auf diese Weise dafür, dass Menschen auch weiterhin Teilnehmer am sozialen Arbeitsleben bleiben.

Auf Wunsch von Fachbetrieben, Händlern und Herstellern von Berufs- und Arbeitssicherheitsschuhen, hat Neskrid ein innovatives und universelles Konzept entwickelt. Das ultimative Ziel von 4Allbrands ist:  Entwicklung von praktischem und universell verwendbarem orthopädischem Hilfsmittel, die für die Schuhmodelle aller Marken von Berufs- und Arbeitsschuhen geeignet sind. Ohne, dass es dabei zu Einschränkungen des jeweiligen Schuhherstellers kommt.

Einige Sicherheitsschuhhersteller haben das niederländische Gewerbeaufsichtsamt, im Rahmen von Durchsetzungsersuchen gebeten, ein für alle Mal 100% Rechtsklarheit über orthopädische Konzepte im Bezug auf Berufs- und Arbeitssicherheitsschuhe zu schaffen. Um dies zu erreichen hat das Gewerbeaufsichtsamt die folgenden orthopädischen Möglichkeiten in Berufs- und Arbeitssicherheitsschuhe auf die Einhaltung der Verordnung EU/2016/425 für persönliche Schutzausrüstungen (PSA) und der dazugehörigen Norm NEN-EN-ISO 20345 überprüft:

  1. Orthopädische Berufs- und Arbeitssicherheitsschuhe von Neskrid, die für die individuelle Situation der Kunden entwickelt wurden
  2. 4Allbrands Semiorthopädische und individuelle orthopädische Schuheinlagen (alias Orthesen), in Berufs- und Arbeitssicherheitsschuhen

Das niederländische Gewerbeaufsichtsamt, vormals "Inspektion SZW" ist zu folgenden Schluss gekommen:

Weder bei Neskrid noch bei 4Allbrands wurden Verstöße festgestellt.

Die Gewerbeaufsicht bestätigt, dass sowohl die orthopädischen Berufs- und Arbeitssicherheitsschuhe von Neskrid, die für die individuelle Situation der Kunden entwickelt bzw. individuell hergestellt wurden und auch die orthopädischen Schuheinlagen (alias Orthese) von 4Allbrands in den Modellen aller Marken von Berufs- und Arbeitssicherheitsschuhe entsprechen und im vollem Umfang der Verordnung EU/2016/425 für persönliche Schutzausrüstungen (PSA) und den grundlegenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen der harmonisierten Normen NEN-EN-ISO 20345 für Arbeitssicherheitsschuhe und NEN-EN-ISO 20347 für Berufsschuhen ohne Zehenschutzkappen, Verwendung finden dürfen.

Mit dem 4Allbrands Konzept der Firma Neskrid, verlagern wir das Hilfsmittel Schuheinlagen, wieder in die Hände, in die dieses Hilfsmittel gehört. In die Fachbetriebe, in Fachgeschäfte und zu Arbeitgebern die die Sinnhaftigkeit von orthopädischen Hilfsmitteln, zur Unterstützung und zum Wohl des Mitarbeiters, erkannt haben, ohne, dass dabei der Träger des Hilfsmittels auf seine bevorzugte Marke, verzichten muss.